pet_logo

Wiederverwertung

Aus Flaschen werden Lampen

Aus PET-Flaschen lassen sich auch Lampen herstellen. Wie das geht? Das zeigt der spanische Designer Alvaro Catalán de Ocón. Er gestaltete rund um die gebrauchten Flaschen stylische Lampen im Rahmen eines Projektes in Bogota in Kolumbien.

Recycling

Verschlüsse in der Stoßstange

Der kleine Flitzer Opel Adam wird nicht nur in Deutschland hergestellt, er bietet auch sonst viel Nachhaltiges. Aus alten Verschlüsse von PET-Flaschen werden Stoßstangen. Denn die Deckel bilden die Grundlage für ein Kunststoffgranulat, aus dem unter anderem Stoßfänger-Befestigungen und Scheinwerfergehäuse entstehen.

Bildquelle: © GM Company

Recycling

Deckel zum Sitzen

Der Capped Out Chair von BRC Design besteht aus Hunderten von bunten Flaschendeckeln. Benjamin Rollins Caldwell entwickelte diesen kreativen Sessel mit viel Liebe zum Detail. Die ehemaligen Flaschendeckel werden mit Kabelbindern über einer Stahlkonstruktion befestigt und geben dem Sessel seine besondere Struktur und Farbigkeit.

Recycling

PET-Art, die begeistert

Was aus PET-Flaschen alles werden kann, wenn man kreative und innovative Ideen hat, zeigt die tschechische Künstlerin Veronika Richterová. Sie macht aus gebrauchten PET-Flaschen faszinierende Skulpturen – Tiere, Pflanzen, Kronleuchter, Sofas und sogar ein BH sind dabei. An der Arbeit mit PET-Flaschen begeistert sie deren Transparenz und Leichtigkeit und natürlich, dass sie überall verfügbar sind. Richterovás PET-Art konnte man schon in Ausstellungen in ganz Europa bewundern.

Recycling

PET zum Sitzen – der «111 Navy Chair»

Ursprünglich wurde er für den Einsatz auf US-Navy-Schiffen entwickelt, heute ist er längst ein Designklassiker fürs Wohnzimmer: der «Navy Chair» von Emeco. Nach 66 Jahren hat sich das Unternehmen entschieden, den Stuhl für den Innen- und Außenbereich in neuem Material zu präsentieren und statt Aluminium recycelte PET-Flaschen zu verwenden. 111 Flaschen werden von Coca-Cola für einen Stuhl geliefert. Die Neuversion aus 60 Prozent Rezyklat ist dank PET nicht nur stylisch, sondern auch noch umweltfreundlich.

Recycling

Ein Liter voll Licht

Gebrauchte PET-Flaschen können mehr – zum Beispiel als Lichtquelle für einfache Behausungen dienen. Wie das funktioniert? Die Idee stammt von Studenten der Universität St. Gallen. Die Plastikflasche wird mit Wasser und einem kleinen Schuss Bleichmittel gefüllt und anschließend in das Dach der Hütte eingebaut, so dass die Hälfte der Flasche nach oben heraussteht. Das Wasser in der Flasche diffundiert jetzt das Tageslicht in den gesamten Raum unterhalb der Flasche. Die Leuchtkraft der Flasche entspricht dabei einer 55 Watt Glühbirne.

Mehr zur Initiative Light of Light

Recycling

Flasche leer, Mauer hoch

Honduras, 2005. Ein elendes Dorf im Norden der Provinz Yoro. Ein komischer Deutscher läuft mit Prospekten herum. Armen, Arbeitslosen, Tagelöhnern, die in provisorischen Bruchhütten leben, zeigt er Bilder von schmucken bunten Häuschen. »So eins könnt ihr auch haben«, verkündet er den verblüfften Dorfbewohnern. Er wird nicht unbedingt glaubwürdiger, als er erklärt, woraus die Häuser gebaut und was die Voraussetzungen sind: Man braucht viele Leute. Die müssen viel Zeit haben. Und zum Bauen nimmt man leere Plastikflaschen.

Recycling

PET-Flaschen können Leben retten

Es klingt unglaublich, und dabei doch so einfach. Mit Hilfe von Sonnenstrahlen und PET-Flaschen wird Wasser entkeimt und trinkbar gemacht. Das Wasser wird in transparente PET- oder Glasflaschen gefüllt und 6 Stunden in die Sonne gelegt. In dieser Zeit töten die UV-Strahlen der Sonne Durchfall erzeugende Krankheitskeime ab. Die sogenannte SODIS-Methode hilft, Durchfälle zu verhindern und rettet so Menschenleben. Dies ist dringend nötig, denn jeden Tag sterben mehr als 4000 Kinder an den Folgen von Durchfallerkrankungen.

Mehr unter www.sodis.ch

Recycling

Moderne PET-Architektur

Der taiwanesische Architekt Arthur Huang entwickelte ein Verfahren, in dem Plastikmüll zu Hohlformen gegossen wird und der sich so wieder als Baustoff verwenden lässt. Die Wände des „EcoArk“-Gebäudes in Taipeh bestehen aus 1,5 Millionen dieser Formen.erklärt, woraus die Häuser gebaut und was die Voraussetzungen sind: Man braucht viele Leute. Die müssen viel Zeit haben. Und zum Bauen nimmt man leere Plastikflaschen.

Change Language DE / EN

pet_logo

Pressekontakt

Mara Hancker

Forum PET in der IK
Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V.
Telefon: +49 (0) 6172-92 66 66
m.hancker@kunststoffverpackungen.de

PRESSEARCHIV

2016

11/2016

Deutsche recyceln immer besser: Studie zeigt Erfolg bei Wiederverwertung von PET-Flaschen

Bad Homburg, 2. November 2016 – Das Flaschenpfand sorgt für unverändert hohe Recyclingquoten bei PET-Flaschen in Deutschland. Das geht aus der neuen Studie „Aufkommen und Recycling von PET-Getränkeflaschen in Deutschland 2015“ hervor. Während alle PET-Flaschen insgesamt zu 93,5 Prozent recycelt werden, weisen die bepfandeten PET-Einwegflaschen sogar einen Wert von 97,9 Prozent auf.

mehr

09/2016

Forum PET zum Verpackungsgesetz: Einwegpfand stärkt Recyclingkreislauf – Absage an zusätzliche Zwangsabgabe

Bad Homburg, 8. September 2016 – In der Diskussion um den Entwurf des neuen Verpackungsgesetzes (VerpackG) begrüßt das Forum PET in der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. die Beibehaltung des Pfandsystems für Einweggetränkeverpackungen. Dieses stärkt nach Einschätzung des Verbands den geschlossenen Recycling-Kreislauf von PET-Flaschen. Einer zusätzlichen Lenkungsabgabe auf Einwegflaschen von 20 Cent, wie jüngst von Ex-Bundesumweltminister Jürgen Trittin gefordert, erteilt das Forum dagegen eine Absage.

mehr

08/2016

25 Jahre Forum PET: für PET-Getränkeflaschen mit ökologischem Profil

Bad Homburg, 15. August 2016 – Jubiläum: Das Forum PET in der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. feiert 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Gegründet wurde die Interessenvertretung 1991 nach Markteinführung der ersten PET-Mehrwegflasche in Deutschland durch Coca-Cola. Als Reaktion auf die aufkommende Kritik der etablierten Verpackungsindustrien an der neuen Verpackungsart verfolgte der Zusammenschluss das Ziel, die Öffentlichkeit über die Vorteile von PET aufzuklären. Heute treibt das Forum PET die ökologische Optimierung und den Recyclingkreislauf von PET-Flaschen voran. Darüber hinaus versteht es sich als Kompetenz- und Informationszentrum für Politik, Medien und Verbraucher.

mehr

05/2016

Getränkeflaschen aus PET: Mythos und Wahrheit

Fakten zur beliebten Verpackung - Noch immer liest man widersprüchliche Aussagen zu PET-Getränkeflaschen. Immer wieder heißt es, PET sei schädlich für Gesundheit und Umwelt. Aber stimmt das überhaupt? Die gängigsten PET-Mythen im Faktencheck.

mehr

04/2016

75 Jahre PET: Wie ein Stoff die Verpackungs- und Textilindustrie revolutionierte

Der Kunststoff Polyethylenterephthalat oder kurz PET feiert in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag. Ursprünglich als Alternative zur Herstellung von Textilfasern entwickelt, ist das Material heute eines der wichtigsten in der Verpackungs- und Textilindustrie.

mehr

02/2016

BGVZ: Dr. Isabell Schmidt vom Forum PET im Interview

PET – eine runde Sache

mehr

01/2016

Positive Konjunkturerwartungen bei steigenden Kosten

Bad Homburg, 5. Januar 2016 – Die deutsche Kunststoffverpackungsindustrie geht mit Zuversicht in das neue Jahr. Das zeigen die Ergebnisse des IK-Konjunkturtrends für das erste Quartal 2016. Danach beurteilen 70 Prozent der Mitgliedsunternehmen die allgemeine wirtschaftliche Lage mit gut, vor einem Jahr waren dies mit 37 Prozent gerade mal etwas mehr als ein Drittel.

mehr

2015

11/2015

PET-Gütegemeinschaft auf der BrauBeviale

Bad Homburg, 5. November 2015 – Die PET-Gütegemeinschaft (RAL Gütegemeinschaft Wertstoffkette PET Getränkeverpackungen) präsentiert sich nach der ersten erfolgreichen Teilnahme auch in diesem Jahr wieder auf der BrauBeviale in Nürnberg.

mehr

10/2015

Getränkeflaschen aus PET – Meister des Recyclings

Bad Homburg, 7. Oktober 2015 - PET-Getränkeflaschen werden in Deutschland zu 93,6% recycelt - eine Spitzenquote unter den Getränkeverpackungen. Dies wurde in einer neuen, detaillierten Marktanalyse durch die GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung bezogen auf das Jahr 2013 ermittelt.

mehr

04/2015

Force Majeure-Meldungen führen zu Rohstoffverknappungen und Preisexplosionen

Bad Homburg, 8. April 2015 - Die aktuellen Zahlen des IK-Konjunkturtrends geben zu Optimismus Anlass, die deutschen Kunststoffverpackungshersteller prognostizieren für das zweite Quartal 2015 einen weiteren konjunkturellen Aufschwung.

mehr

03/2015

RAL Gütegemeinschaft stärkt hochwertiges PET-Recycling / Weitere acht Gütezeichen vergeben

Bad Homburg, 23. März 2015 – Auf der 3. Mitgliederversammlung der RAL Gütegemeinschaft Wertstoffkette PET-Getränkeverpackungen e.V. am 12. März 2015 wurden weitere acht Gütezeichen vergeben.

mehr

01/2015

Gedämpfte Zuversicht für 2015

Bad Homburg, 7. Januar 2015 – Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Entwicklung im letzten Jahr, die von etlichen Schwächeperioden geprägt war, fällt die IK-Konjunkturtrendprognose für das 1. Quartal 2015 vorsichtiger aus als noch zu Beginn 2014. Die aktuellen Ergebnisse zeigen aber auch, dass die Unternehmen gegenüber dem 4. Quartal 2014 jetzt von einer Belebung der Konjunktur ausgehen.

mehr

2014

10/2014

Wettbewerbssituation verschärft sich weiter

Bad Homburg, 7. Oktober 2014 – Äußerst verhalten beurteilen die Mitglieder der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. ihre wirtschaftliche Entwicklung für das vierte Quartal Jahr 2014. Das zeigt der aktuelle IK-Konjunkturtrend.

mehr

01/2014

2014 - Bessere Konjunkturerwartungen, höhere Rohstoffpreise und steigende Energiekosten

Bad Homburg, 7. Januar 2014 – Deutlich optimistischer als 2013 startet die deutsche Kunststoffverpackungsindustrie in dieses Jahr. Das zeigt die IK-Konjunkturtrendumfrage für das erste Quartal 2014.

mehr

2013

11/2013

Fabian Neumann neuer Vorsitzender des Forum PET

Bad Homburg, 13. November 2013 – Anlässlich der letzten Sitzung des Forum PET am 11. September 2013 in München wurde Fabian Neumann, Mitteldeutsche Erfrischungsgetränke GmbH & Co. KG (MEG), zum Vorsitzenden gewählt.

mehr

04/2013

Kunststoffverpackungen 2012 – Stagnation auf hohem Niveau

Bad Homburg – Nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2011 blieb der Absatz von Kunststoffverpackungen und Folien in Deutschland 2012 auf dem Niveau des Vorjahres. Die Branche konnte sich angesichts von Euro-Finanzkrise und eines mageren Wirtschaftswachstums im Inland nicht von den Rückgängen auf ihren Absatzmärkten abkoppeln. Während die Produktionsmenge vor allem aufgrund von weiteren Materialeinsparungen bei der Verpackungsherstellung um 1,8 Prozent auf 4,2 Millionen Tonnen zurückging, blieb der Umsatz mit -0,4 Prozent relativ stabil auf dem Rekordniveau des Vorjahres von 13,2 Milliarden Euro.

mehr

01/2013

Vielversprechender Start ins Jahr 2013

Bad Homburg – Durchaus positiv bewerten die Mitglieder der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V. den Start ins neue Jahr. Im Rahmen der vierteljährlich durchgeführten IK-Konjunkturtrendumfrage bezeichnen immerhin 90 Prozent der befragten Unternehmen die aktuelle Wirtschaftslage in Deutschland mit gut oder befriedigend.

mehr

2012

10/2012

Stark steigende Rohstoffpreise trotz zurückgehender Nachfrage

Bad Homburg – Die IK-Konjunkturtrend-Umfrage, in der vierteljährlich die Mitglieder des Verbandes zu wirtschaftlichen Themen befragt werden, prognostiziert für das 4. Quartal 2012 einen weiteren konjunkturellen Rückgang. Die Einschätzung der aktuellen Wirtschaftslage für Deutschland erreicht den tiefsten Stand seit dem 4. Quartal 2010.

mehr

2011

07/2011

Zollvergehen beim Import von PET-Preforms

Bad Homburg – Die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. hatte im Jahr 2007 im Namen ihrer Hersteller von PET-Preforms eine Überprüfung von Importen aus Nicht-EU-Ländern in die EU über eine Brüsseler Kanzlei initiiert.

mehr

2010

11/2010

Forum PET Europe will nachhaltige Entwicklung von PET Flaschen fördern

Paris – Vertreter der europäischen Hersteller von PET-Flaschen sowie ihrer Lieferkette gründeten am 23. November in Paris das Forum PET Europe. Der Verband vereint die Interessen nationaler Verbände von PET-Flaschen und repräsentiert die gesamte Lieferkette von der Rohstofferzeugung über Maschinenhersteller, Flaschenhersteller und Recycler bis hin zur Entsorgung. Gründungsmitglieder sind die PET-Verbände in Frankreich (Elipso) und Deutschland (Forum PET in der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V.) sowie die Firma Logoplaste S.A., Portugal.

mehr

10/2010

Forum PET mit neuer Vorstandsmannschaft

Bad Homburg – Die Mitglieder des Forum PET in der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen haben auf ihrer letzten Sitzung einen neuen Vorstand gewählt.

mehr

04/2010

Ökobilanz 2010 bewertet PET-Einwegflasche neu

Bad Homburg – Die PET-Einwegflasche für Mineralwässer und kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und bei Verbrauchern akzeptiert. So lag beispielsweise der Marktanteil von PET-Einwegflaschen für Mineralwässer in 2009 bei 68,1%, Tendenz steigend. Die PET-Einwegflaschen für Mineralwässer und Erfrischungsgetränke werden über das aktuelle Pfandsystem gesammelt, durch einen geschlossenen Wertstoffkreislauf recycelt und als qualitativ hochwertiger Rohstoff wieder zur Verfügung gestellt.

mehr

2009

07/2009

Outdoor-Modehersteller setzen auf recyceltes PET

Bad Homburg – Die IK-Konjunkturtrend-Umfrage, in der vierteljährlich die Mitglieder des Verbandes zu wirtschaftlichen Themen befragt werden, prognostiziert für das 4. Quartal 2012 einen weiteren konjunkturellen Rückgang. Die Einschätzung der aktuellen Wirtschaftslage für Deutschland erreicht den tiefsten Stand seit dem 4. Quartal 2010.

mehr